Letzte Spiele der Saison 2009/10 für unsere Jungen

Die Jungendabteilung bestreitet noch für die o.g. Saison 3 Turniere. Das sind: Contra Open, Köpenicker Sommerturnier, BEM der B-Schüler.

Größere Überrachungen werden wohl ausbleiben, einige gute Ergebnisse wird es aber hoffentlich geben?! Diese gab es durchaus öfter in der abgelaufenden Spielzeit. Die Jungenmannschaft wurde in der 1. Liga Abstiegsstaffel, mit 10:4 Punkten Tabellendritter und erreichte den Aufstieg in die 1. Liga. Besonders erfreulich war, dass wir als einzige Mannschaft den Staffelsieger Motor-Wildau mit einem 7:7 Paroli bieten konnten. Außerdem schaffte es die Jungendmannschaft im Pokal-Wettbewerb sich für das „Final-Four“ zu qualifizieren, schlug dort 3B-1 4:2 und kam damit ins Endspiel. Neidlos muss man anerkennen das Bergmann Borsig beim 4:1 über uns, die bessere Mannschaft war. Für uns ist allerdings der 2. Platz ein toller Erfolg, insbesondere auch dann, wenn man sieht, welche Mannschaften auf der Strecke blieben.

Bei 3 Abgängen in der laufenden Saison war es unserer Schülermannschaft leider nicht Möglich, die 2. Liga zu erhalten. Nur 1 Sieg und 1 Unentschieden waren zu wenig, Kampfgeist haben die Schüler in allen Spielen ihnren Gegnern aber entgegengesetzt.

In den Einzelkonkurrenzen konnten unsere Schüler und Jungendlichen teilweise sehr gute Ergebnisse erzielen. Hier nur ein kleiner Überblick der letzten Turniere:

-> Aufstiegsturnier BS 3. Klasse : Felix Gill – 1. PLatz

-> Aufstiegsturnier Jungen 3. Klasse : Pascal Neef – 1. PLatz

-> TTT-Finale CS : Felix Gill – 2. Platz

-> Berliner Meisterschaften der Minis (Jahrgänge 99 und jünger) : Louis Breckner – 2.Platz

Mal sehen, wie es in der neuen Saison weitergeht. Schon im Juni können unsere Jungen bei den anstehenden Turnieren beweisen, dass die bisherigen Erfolge keine „Eintagsfliegen“ waren.

Als besonders erfreulich erachte ich es auch, dass erstmalig unter meiner Trainingsregie zwei Jungen an der Vereinsmannschaft der Herren teilnehmen. Malte Koch und Sebastian Neef hoffen einigen Erwachsenen einen Stolperstein in den Weg legen zu können.

Für alle Sportsfreunde ein schönes Pfingstfest.

Jungendwart Hans-Jörg Dollischon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.