Primetime is Brauertime

Da hängt man nichtsahnend Wäsche auf und lässt sich von den Massenmedien berieseln, da trifft es einen wie ein Schlag, der Name Reno fällt, und als Brauer ist einem sofort klar – es kann nur einen Reno geben, nämlich unseren. Und Sekunden später wird die Ahnung Wirklichkeit und Reno ist auf dem Bildschirm zu sehen – als potentieller Herausforderer von Stefan Raab bei „Schlag den Raab“.

Minutenlang hängen Brauerfans überall in der Welt wie gebannt an den Bildschirmen, um nach Schilderung der sympathischen beruflichen, persönlichen und sportlichen Qualitäten den gewissen Einzug in den eigentlichen Wettkampf gegen den SR zu beobachten. Doch das Erhoffte tritt nicht ein, ein anderer Herausforderer kommt zum Zuge. Will Deutschland Stefan Raab die Blamage ersparen? Blackout? Telefonnetz überlastet? Schiebung durch konkurrierende Bezirksklassen-Teams?
Egal, Reno hat die mediale Begleitung der Brauer-Hinrunde gebührend eingeleitet und nicht umsonst für eine Riesenquote an diesem historischen Samstagabend gesorgt. Viel Erfolg in jeder Hinsicht wünschen wir Reno und natürlich seinem Brauerteam!

Caspar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.