Immer wieder Dienstags beim SV Berliner Brauereien…

Aufgrund vieler Nachfragen wird nun hier der Internet e- mail Verkehr zwischen Stephan Köpp (Herr. Dr. Köpp) & mir unzensiert in seiner vollen ausufernden Länge dargestellt…


Die Namen der Personen sind alles Andere als rein zufällig gewählt und auch die Geschichte, die so dann zum Ende hin endlich erzählt wird, trug sich genau so zu…

Wen es interessiert…

Viel Freude beim lesen…

Einleitung:

Ich überreichte Stephan Köpp (Köppi) in der Brauerfestung eine riesen XXXL große Tafel Schokalade zu Weihnachten, die er dankend erfreut annahm…

Daraufhin bedankte er sich kurz und knapp noch einmal per e-mail bei mir mit den Worten:

André. Danke für die Schoggi…“

Da mich irgendetwas „biss“, entstanden sodann auch schon diese Zeilen, die unseren e- mail Verkehr etwas in die länge ziehen sollten:

Die „Schoggi“ (Schweiz original Slang) hatte meine Freundin Tanja extra nur speziell für Dich (Die Made) aus Helvetica mitgebracht.

Die Geschichte die dahinter stand war:

André auf die Frage:

Wer ist denn Köppi?

Icke:

Ja das ist der Herr Dr. Köpp der Tischtennisgott halt….

Sie:

Ist das nicht Paul?

Icke:

Ja der auch. Das ist ein anderer Tischtennis- Gott.

Der Köppi- Gott hier macht so wilde Wetten mit seinem Kumpel, damit er dann sein Gewicht verliert…

Der Köppi- Gott hier geht erst lange joggen bis endlich diese 10kg runter sind & dann liegt da ein bischen Schokolade rum und schon geht die Fresserei wieder los…

(Ich glaube Sie fühlte an dieser Stelle sofort mit Dir!)

Zudem gibt es kein Brauerfoto von einem Fressgelage, wo er nicht scheinbar unbeteiligt heimlich so vor sich hin frisst! (2 Bilder im Anhang).

Ja und das finde ich so krass, das er rackert wie ein Blöder und diese Naschereien ihm dann immer wieder den Hals brechen.

Bild I

Bild II


Sie:

Ohh….Was isst er denn so für Schokolade?

Icke:

Na ja wahllos, was so da is!

Sie:

Der braucht mal was Richtiges!

So nun haste was Richtiges.

Ach so ja, HATTEST was Richtiges!

Lass mich raten:

Die Tafel überlebte keinen Fernsehabend?


Ach so ja nun was Wichtiges:

Gestern war doch Pärchen- Abend in der Winsstraße.

Borchi tauchte mit seiner Liebsten auf!

Sadegh kam dann auch sogleich mit seiner (nun offiziell, Scheiße. Hab ihren Namen vergessen. Bin froh, wenn ich mir meinen eigenen Namen merken kann. Das ist mir peinlich!) ins Sportzentrum…

Ja und der Firat traf sich mit mir!

Wir waren also fünf Leute in der Halle.


Aufgepasst:

Na klar, wir waren sechs Leute, die da allein in der Halle tt knödelten…

Da spielten sie dann alle nun so „glücklich“ vor sich hin, die zwei süßen Pärchen…

na und Firat und ich.

Team Borchi an Tisch 1 und Team Sadegh an Tisch 2 (Beide Herren, na sagen wir besonders Sadegh, sahen sehr zufrieden und überaus glücklich beim Tischtennisspielen aus.)

Firat und ich spielten an Tisch drei, auf der anderen Seite der Halle, weit weg vom Geschehen und ich bemerkte immer häufiger, das Firat immer öfter und öfter rüber zu den beiden verliebten Tischen sah…

Danach sah er mir fragend in die Augen?

Als Team Borchi dann zu guter letzt noch Team Sadegh zum Doppel aufforderte, wollte Firat plötzlich sofort in die Kneipe…

„André ich muss hier raus!“

War ich ihm etwa nicht gut genug?

Was hab ich ihm nur getan?

Ich fragte Firat: “ Boa Firat ist alles in Ordnung mit Dir? Komm lass uns doch noch ein wenig bleiben.“

Boa was hab ich gelacht…

Wir entschieden uns dann jedoch, nachdem ich wild auf Firat einredete, gemeinsam den beiden verliebten Pärchen beim Doppel zuzusehen & taten das auch…

Ein Bild für Götter und soooo süß!

Firat geht wohl nicht mehr Dienstags Tischtennis spielen...

Na ja zumindest gingen wir, Team Sadegh, Firat und icke nach diesem schönen Doppel zu Steffi in die Kneipe….

Als ich die Tür vom Lokal aufdrückte, stand da völlig unerwartet der Nico Popal, na klar mit seiner Freundin in der Hand (war doch Dienstag und Pärchenabend) vor mir und sah mich fragend an.

Nico bei der Arbeit...Er mag ihn nun wohl auch, den Brauer- Pärchen- Dienstag...

Ich fragte ihn, wo er denn heute am Pärchen- Abend war?

Und berichtete ihm sofort von den verliebten Teams am heutigen Abend in der Brauerfestung.
(Nun denkt er bestimmt auch über den Brauer- Pärchen- Tischtennis- Dienstag nächste Woche nach!)

Na klar:
Firat und mich habe ich bei meinen wilden Erzählungen von den Tischtennisliebkosungen natürlich nicht außer ACHT gelassen.
Hab ihm alles brühwarm aufgeregt erzählt.
(Firat ging sofort, ohne Worte, an uns vorbei?)

Doch Nico reagierte für mich etwas ungewohnt und fragte sehr kleinlaut und zudem übermäßig ungewohnt zögerlich, als erhoffte er sich nur die Eine, die rettende verneinende Antwort:

„War Köppi (Für den Namen Köppi verwendete er so etwas wie „Made“ oder so..) etwa heute Abend auch in der Halle?“

Ich legte meine Hand auf seine Schulter und sagte beruhigend:

“ Nein. So etwas würde er nicht machen.“

Na wie auch immer.

Nachdem ich Firat dann später noch zu einem weiteren Bier (Wir beide waren dann auch schon fast die letzten im Lokal.)

überreden konnte und er dann endlich glasige Augen hatte, setzte ich direkt an und ließ mutig die Korken im Lokal knallen und fragte ihn dann sehr fordernd und bestimmt:

„Firat!“

„Gehen wir nächsten Dienstag wieder Tischtennis spielen?“

Firat:

„Ich überlegs mir!“

Brauergruß icke

Stephan Köpp (Herr Dr. Köpp) sagte mir Tage später, das er die XXL Schokolade nicht angerührt hätte, da er im Moment mit einem riesen Glas Nutella (XXXXXXXL- Glas) beschäftigt sei…

Ja und das schmecke ja soo lecker und so halt….

Das Übliche…

Njam Njam Njam und so lecker….

Icke:

Hmm. Nutella nur so?

Nur mit dem Löffel?

Nur so mit dem Löffel und dann direkt rein in die Figur?

Herr Dr. Köpp:

(kurze Pause)…Ja !

"Manno André das ist doch nur ne Banane." Herr Dr. Köpp bei der BEM 2011

© SV Berliner Brauereien

Euer Brauer- Präsident (El Presidente): Eberhard Große eberhardgrosse@hotmail.com / Brauer- Text: Eure Brauer PR- Abteilung mit dem Chef- Reporter André Beckmann info.beckmann@gmx.de / Euer Brauer- Web- Master & Head of Brauer PR- Abteilung & Kapitano der “Brauer 8″ (achte Mannschaft): Firat Ünalan / Bilder: Euer Sport- Foto- Profi Oliver Behrendt Oliver-b@gmx.de (Der auch sehr gern Aufträge entgegen nimmt!) & alle sympathischen Brauer der Abteilung Tischtennis des tollsten Sportvereins der Stadt dem SV Berliner Brauereien e.V.…

“Ich mag meine Brauerseite…”


2 Kommentare

  1. Pingback:Zwei Kapitäne und nur ein Punktspiel? | SVBB-Tischtennis

  2. Pingback:Die Berliner Brauer- Festungs Rindfleischsuppe a la Wins | SVBB-Tischtennis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.