Brauer- Abwerbungsversuch flog auf…

Am gestrigen Abend feierte unser Präsident Eberhard Große (El Presidente) freudig seinen ca. 49.Geburtstag mit seinen lieben Brauern in einem sehr schönen Lokal im Prenzlauer Berg…

Die Stimmung war zudem sehr ausgelassen, bis jedoch plötzlich Firat (Der Ünalator) unvermittelt an das Geburtstagskind herantrat und sogleich, vor den neugierigen Blicken aller sich an der Tafelrunde befindlichen Gäste, unserem Eberhard etwas scheinbar wichtiges ins Ohr flüstern sollte…

Im selben Augenblick fiel auch schon diese obligatorische Gabel auf irgendeinen sich auf dem Tisch befindlichen leeren Teller und der komplette Saal verstummte sofort…

Nicht nur das unser Präsident sofort hoch rot anlief…

Nein, es sollte dann auch gleich Schlag auf Schlag im Restaurant weitegehen, denn eine riesen Lawine des blanken Zorns stand kurz vor ihrem unmittelbaren fürchterlichen Ausbruch.

Alle Blicke richteten sich weiter auf unseren Geburtstags- Präsidenten, der sogleich nach Worten suchend nun jedoch sehr zornig verwirrt in die fragende Menge sah.

Was war nur los?

„Mein Gott nun feiert er seinen Geburtstag und muss sich auch noch aufregen.“

Dachte ich so bei mir, wohlwissend das hier gleich ein mächtig großer Skandal, den es aufzudecken gilt, auffliegen würde…


Paule stürmte zum Präsidenten und versuchte beruhigend auf ihn einzureden, als auch schon diese ersten Worte lautstark durchs Lokal schepperten:

„ Das ist ein riesen Skandal…und das an meinem Geburtstag…“

„Das der sich so etwas überhaupt traut…“

„Der, der, der  soll mir mal unter die Augen treten…“

„Das geht doch so nicht…Jahrelang, ja und ich sage Euch jahrelang… na ist doch war…“

„Aber mein Lieber Edel- Brauer das wird noch Folgen haben….“

Allen Brauern war jetzt schon klar,

hier ging es gegen unseren SV Berliner Brauereien!

Eberhard Große (El Presidente) Präsident des SV Berliner Brauereien duldet keine Abwerbungsversuche ...

Da hatte es jemand gewagt, unseren Sportverein zu besudeln.

Nur wer war dieser Jemand?

Eberhard Große (El Presidente) entschuldigte sich bei seinen Gästen, verließ aber darauf hin sofort seine Geburtstagsrunde, um nach Hause zu gehen:

„Es tut mir leid, aber der Abend ist für mich nun gelaufen. Ich muss sofort etwas klären…“

Firat Ünalan (Firat) Er kennt sich aus in der Berliner Tischtennisgemeinde...

Eure Brauer PR- Abteilung wäre ja nicht Eure Brauer PR- Abteilung, wenn sie nicht sofort aufdecken würde, welch hoch skandalösen Dinge sich im Hintergrund des SV Berliner Brauereien abspielen und befragte, um ganz dicht am Thema dran zu sein, sofort den Auslöser der Querelen den Brauer- Webmaster, Berlins meist gelesener Tischtennis- Webseite, Firat Ünalan (Der Ünalator):

“ Ja ach André. Da gab es wohl sehr unfeine, fast schon fiese, hinterhältige Abwerbungsversuche im Berliner Umland. Ja und ein bekannter Brauer soll da wohl mit drin stecken, oder auch mit drin verwickelt sein. Ich weiß nicht so genau. Eberhard prüft nun gemeinsam mit dem Berliner Tischtennis Verband diesen Vorfall und dann rollen wohl viele Köpfe. Alles Andere würde mich auch wundern…“

Donner Wetter…

Es geht also, wie in jedem Jahr um Abwerbungsversuche, die mich nun auch so gleich recht nachdenklich machen sollten…

Aber nein Köppi ( Herr Dr. Köpp)?

Der spielt doch nicht im Berliner Umland?

Der SV Berliner Brauereien hat in jedem Jahr immer sehr schwer damit zu tun seine mit dem Verein stark verwurzelten Spieler von unmoralischen haltlosen schwachsinnigen Angeboten fern zu halten…

Nach langem Überlegen, war mir dann aber völlig klar, wer abgeworben werden soll und was das mit dem Berliner Umland zu tun haben könnte?

Dirk Nährig (Topspin Bernau) sollte sich schämen...

Ich ging aber trotzdem heute Vormittag noch schnell, auch der genauen Wahrheitsfindung wegen, zu unserem Präsidenten, der mir, nun wieder gewohnt entspannt, Auskunft geben wollte:

„ André ich will nicht lange um den heißen Brei reden. Topspin Bernau will unseren Reno und das macht mich rasend. Ja Reno knödelt da manchmal in dieser Bernauer Halle mit rum und Dirk denkt wohl nun, er könne deshalb da an unserem Reno rumgraben… Dirk Nährig, dem durch dieses grobe Fehlverhalten sein Edel- Brauer Titel durchaus aberkannt werden könnte, macht unserem Reno mit wilden sicherlich auch haltlosen Versprechungen und kleinen Kärtchen und so Zeugs wilde Opferten, die Reno dann zum Top-Spin Bernau locken sollen. Ja und das geht doch so nicht!“

Ah ha es ging also um unseren Reno…

Warum sich unser Präsident deshalb so aufregt, bleibt unserer Brauer PR- Abteilung völlig verborgen, weil doch grad Reno ein Brauer- Urgestein ist und eher eine Kuh plötzlich beginnt zu tanzen, als das sich Reno zu einem anderen Sportverein bekennen würde…Und zudem dann ausgerechnet noch Top- Spin Bernau? Hää?

Reno Jünemann (Reno) Brauer- Urgestein aus der Winsstraße...

Na ja, und ich dachte schon an einen handfesten Skandal!?

Aber dennoch sei noch kurz anzumerken :

„Pfui Dirki!“

Wir werden ja sehen, was wird…

© SV Berliner Brauereien

Euer Brauer- Präsident (El Presidente): Eberhard Große eberhardgrosse@hotmail.com / Brauer- Text: Eure Brauer PR- Abteilung mit dem Chef- Reporter André Beckmann info.beckmann@gmx.de / Euer Brauer- Web- Master & Head of Brauer PR- Abteilung & Kapitano der “Brauer 8″ (achte Mannschaft): Firat Ünalan firat@svbb-tischtennis.de/ Bilder: Euer Sport- Foto- Profi Oliver BehrendtOliver-b@gmx.de (Der auch sehr gern Aufträge entgegen nimmt!) & alle sympathischen Brauer der Abteilung Tischtennis vom SV Berliner Brauereien e.V.…

“Ich mag meine Brauerseite…”


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.