Samuel qualifiziert für Berliner Meisterschaft

Am Wochenende fanden die Regionalmeisterschaften Nord-Ost der Jungen beim VfL Tegel statt.

Neben den Loorbeeren für den regionalen Meister und die Platzierten ging es vor allem um die Qualifikation zur Berliner Meisterschaft. Die Veranstaltung ist die einzige Möglichkeit für Nicht-Ranglistenteilnehmer, sich für die Berliner Meisterschaft zu qualifizieren. Samuel und Ole waren als Jung-Brauer am Start. Während Ole leider in der Gruppenphase zwei Niederlagen gegen starke Gegner einstecken musste und damit in der Vorrunde ausschied, konnte Samuel als Gruppenzweiter ins Hauptfeld einziehen. In einem spannenden und hochklassigen Spiel musste er sich nur dem Erstgesetzten Nadolczak 2:3 geschlagen geben. Im KO-Feld verlor er dann allerdings das erste Spiel, das ihm auf direktem Wege die Qualifikation für die Berliner Meisterschaft eingebracht hätte. Also ging es in eine weitere Gruppenphase, um unter den in der ersten KO-Runde der letzten 32 ausgeschiedenen, den einzigen verbliebenen Qualiplatz und die Nachrückerplätze auszuspielen. Hier bewies Samuel Nerven und Kondition. Er konnte seine Gruppe souverän gewinnen und auch das abschließende Entscheidungsspiel gegen den Gruppenersten der Parallelgruppe (Yannick Sprengel). Damit sicherte er sich den 17. Platz und die direkte Quali für die Berliner Meisterschaften. Glückwunsch!

Ergebnisse der Regionalmeisterschaft Nord-Ost:

Ein Kommentar

  1. Glückwunsch!
    Samuel ist mittlerweile auch ne (die einzige 😉 ) richtige Bank in der Dritten.
    Weiter so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.