Paul Kuder (Paule) „ließ" gestern Abend die „Bombe platzen“ und erklärte per E-Mail seine Nicht- Teilnahme an unserer Brauer- Vereinsmeisterschaft 2010…

Brauerlogo kleinGedanklich ungeordnete  und chaotische Verhältnisse herrschen ja da nun derzeit beim „sympathischsten“ Tischtennis- Verein der Stadt– Könnte, nach der völlig hecktisch und überzogen wirkenden spontan einberufenden Pressekonferenz, die unser SV Berliner Brauereien heute Morgen im Tischtennis- Nobelrestaurant- „Steffianatio“ abhielt,


der erste Eindruck der „normalen“ Zuhörer und jener interessiert Fragen stellenden Tischtennis- Presse- Zunft aus dem In- und Ausland „gewesen sein“, als unser Eberhard Große (Präsident des SV Berliner Brauereien) etwas vielleicht kraftlos wirkend, schier mühsam ringend , Ausschau nach Antworten auf die plötzliche „Absage- e- Mail“ unseres Paul Kuder (Paule) hielt.

„Nun fällt unser Paule leider auch noch aus. Das große Brauer Vereinsmeisterschafts- Turnier scheint nun  in großer Gefahr zu sein, sollte ein talentierter Super- Spieler, wie Paul Kuder (Paule) nicht daran teilnehmen können.“

eberhard_grosse

Eberhard Große (El Presidente) Präsident des SV Berliner Brauereien

 

Was jedoch bei genauer emotionsloser Betrachtung auf unsere „Turnier- Geilen“  Tischtennis- Spieler des SV Berliner Brauereien (31Tunierzusagen liegen bereits vor!) sehr befremdlich überzogen wirken musste, da doch unser SV nicht aus nur einem einzigen Top- Spieler wie Paul Kuder (Paule) besteht und  zudem doch noch immer bis „unters“ Hallen- Dach der Brauerfestung mit vielen weiteren namenhaften Berliner Tischtennis- Superstars ausgestattet ist, die alle extrem „heiß“ auf den zu vergebenen Brauer- Pokal 2010 sind.

 

 

Die gefürchtete "Brauer- Festung" in der Winsstraße...

Was soll denn also da in Gefahr sein?

Doch nicht unser Brauerturnier!

Unser Präsident Eberhard Große wird in letzter Zeit von „groben“ Parkraumbewirtschaftungsproblemen, den Vorbereitungen zur Brauer- Vereinsmeisterschaft, seiner von ihm einberufenden Brauer- Voll- Versammlung und natürlich auch in Hinblick auf seine erneute Wiederwahl „zu allen Ämtern, außer Sportwart (Ich glaube Bernd will!) und Kassenwart“ im Verein jede ruhige Minute genommen und deshalb sind jene „leicht „sehr gewagten Aussagen zu unserem Paul Kuder (Paule) und dem Brauer- Vereins- Meisterschaften aus rein menschlicher Sicht (Brauersicht) völlig „sympathisch“ nachvollziehbar und gegenüber der Berliner Tischtennis- Presse natürlich auch selbstverständlich „sehr verzeihlich.“

 

„André, Presse hin und Presse her… Ich bin auch nur ein Mensch und habe nicht den Unfehlbarkeitsanspruch.“

Fragt sich nur, warum denn alle Entscheidungen unseres Präsidenten Eberhard Große in der Vergangenheit immer die „Richtigen“ waren?

Da war in den letzten 20 Jahren nicht eine Fehlentscheidung beim SV Berliner Brauereien gefällt worden.

Bin auch nur ein Mensch?

Ein solcher Satz aus dem Mund eines „Gottes“. (sympathisches Brauer- Tiefstapeln)

Dem Präsidenten des SV Berliner Brauereien eben.

 

DSC00087
Aber nun der Reihe nach.

Was für schlechte Nachrichten gab es denn nun? Was schrieb denn da unser Paule (Paul Kuder) genau an seine Brauer?

Pauls (Paul Kuder) „Absage e- Mail“ wirkte etwas- ja man könnte sagen „überlegt durcheinander“, oder besser „sehr übergefühlvoll“, so das Eure Brauer- PR- Abteilung nur einen sehr kleinen Teil seiner emotionalen Turnier- Absage aus Gründen der “groben Gesichts- Wahrung“ hier öffentlich machen möchte.

DSC00084

Wenige  nicht- emotionale (nachvollziehbare) Auszüge aus seiner Erklärung, die unser Paule (Paul Kuder) seiner Brauer PR Abteilung als Absagegründe zusendete:

 

„…Er war ein sehr großer Teil meiner vielen Erfolge..

Nur er ist der wahre Grund meiner Spiel- Stärke…hatte ich zum Glück sehr viele Jahre meinen Dirk Nährig (Dirkules), als sehr liebenswerten Ruhepol mindestens ein Mal pro Woche an meiner Seite…

Er war mein Antrieb…

Ich konnte mir schon damals nie vorstellen auch nur ein Punktspiel ohne meinen Dirki Nährig (Dirkules) erfolgreich zu absolvieren. Ja und nun passierte genau das Unglaubliche…

Ich war noch nie in meinem Leben so geschockt…..

Mein Dirki verlässt unseren SV Berliner Brauereien….

Meine Nerven sind nun völlig  runter und mir erscheint Tischtennis ohne Dirki plötzlich so sinnlos…

Ich will nicht mit nur halber Kraft meinen Brauern entgegen treten. Das ist für mich sportlich unfair…
Ja bitte versuche dafür zu sorgen, dass kein Brauer sauer auf mich ist….

Team Player Paul Kuder (Paule) Ohne seinen Brauer- Kollegen Dirk Nährig spielt er nicht optimal!

André ich kann einfach nicht mehr!…

Was sind zukünftig all die großen Tischtennismomente ohne meinen Dirki..

Wo soll ich nur mit meiner Traurigkeit hin?

Boo was will er denn nur in Bernau?…

Ich hasse bestimmt bald Bernau….

Ich will meine Brauer weiterhin hinter mir wissen, aber ohne Dirk Nährig (Dirkules) da kann ich im Moment einfach nicht mein bestes Tischtennis abrufen und muss leider dieses Jahr unser großes Brauerturnier absagen“

 
Dirk Nährig (Dirkuless) Sein Vereinswechsel hinterließ Spuren!

Dirk Nährig (Dirkuless) Sein Vereinswechsel hinterließ „grobe“Spuren beim SV Berliner Brauereien!

Hmm..

 

„Mir fehlt unser Dirki ja auch sehr.“

„Man sollte doch versuchen, unseren Dirki (Dirkules) so schnell als nur möglich wieder zurück in die Winsstraße  zu holen. Was ist denn, wenn sich unser Paule (Paul Kuder) nicht mehr von diesem „Schock“ erholt. Werden wir dann aus der Berliner Tischtennis Landesliga absteigen? Ich will da echt nicht drüber nachdenken müssen. Na ja wir sind ja alle erwachsen und wenn Paule (Paul Kuder) nicht spielen möchte, dann sollte man das auch einfach mal akzeptieren. Für mich steht jedoch fest:

Ich will nun endlich auch diesen Brauer- Pokal auf meinem Schreibtisch zu stehen haben und greife deshalb am 29.Mai voll an!“

Sagte mir Alexander Lahl (Lahli) sehr verständnisvoll gestern noch schnell am Telefon.

IMGP0330_Größenveränderung

Alexander Lahl (Lahli) Er will den Brauer- Pokal auf seinen Schreibtisch!

Der Turnierausgang ist nun völlig offen!

Jeder kann nun plötzlich gewinnen!

Ich denke jedoch, das sich Paule (Paul Kuder) recht bald wieder fangen wird, zumal er ja unserer Meisterschaft als Zuschauer beiwohnen wird.

Ob unser Dirki auch da sein wird, ist noch unklar…..

Steffi (Steffi) Große Tischtennis- Expertin beobachtet sehr genau das Geschehen beim SV Berliner Brauereien.

Steffi (Steffi) Große Tischtennis- Expertin beobachtet sehr genau das Geschehen beim SV Berliner Brauereien.

 

Fest steht jedoch:

Wir werden ja sehen, was wird!

 

 

 

 

 

>>>>KLICK HIER>>>>>>>>> supergash

© SV Berliner Brauereien

Präsident: Eberhard Große eberhardgrosse@hotmail.com / Brauer- Text: André Beckmann info.beckmann@gmx.de/Internetverantworlich: Firat Ünalan finalan@gmx.de /Bilder: Sport- Foto- Profi Oliver Behrendt Oliver-b@gmx.de& alle Brauer der Abteilung Tischtennis des SV Berliner Brauereien…

“Ich mag meine Brauerseite…”


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.