Brauer II gegen Gansen

Gestern abend erkämpfte sich die 2. Mannschaft gegen den Bezirksligisten TTC Blau-Gold II den Sieg in der 1. Runde der Qualifikation zur Deutschen Pokalmeisterschaft der Verbandsklassen (Herren B). Wir traten mit den ersten drei Positionen, also in nomineller Bestbesetzung an (Nico, Franz und Pascal). Der Favorit und Finalist des letzjährigen Wettbewerbs reiste mit Gansen (oberes Paarkreuz) und den beiden Spielern des unteren Paarkreuzes, Retzer und Lilienthal, an.

Den Grundstein legte Nico mit seinem hart erkämpften 5-Satz-Sieg gegen Olaf Retzer. Franz konnte danach leider, fast erwartungsgemäß, wieder einmal keinen Satz gegen den unangenehm spielenden Daniel Gansen gewinnen. Pascal ließ sich davon nicht beirren und gewann souverän gegen Thomas Lilienthal. Gegen das „Gansen-Doppel“ war dann für Nico und Franz nicht viel drin und auch das nachfolgende „Gansen-Einzel“ konnte Nico trotz hartnäckiger Gegenwehr nicht gewinnen. Gleichzeitig zeigte unser Youngster Pascal jedoch  Nervenstärke und holte seinen zweiten Punkt. Das letzte Einzel (Franz gegen Lilienthal) musste nun entscheiden. Franz dominierte den ersten Satz und konnte auch den zweiten gegen einen besser eingestellten Gegner gewinnen. Danach ließ er etwas die Eigeninitiative vermissen und verlor die beiden nächsten Sätze. Anders als die deutsche Nationalmannschaft fand er jedoch wieder ins Spiel und entschied den 5. Satz klar für sich.

Endstand: 4:3 bei 15:16 (!) Sätzen. Ein spanndender, aber fairer Pokalfight wie man ihn sich wünscht. Letztlich ein verdienter Sieg aufgrund der durchgängig guten Mannschaftsleistung. Die Lehre: ein Gansen allein reicht nicht, um die Brauerfestung zu erobern 😉

Hossa.

4 Kommentare

  1. Zwei Daumen hoch! Superleistung.

  2. Brauerlicious!

  3. Glückwunsch!! Hätte ich mir gerne angesehen. Aber nächste mal bitte zitieren Franz 😉

  4. brauer_franz

    Bekommst GEMA-Gebühren! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.